Sa 16.03.2013
Der Besen 2013

Unter dem Motto „Allner schwingt den Besen“ rief der Heimat- Und Verschönerungsverein Allner  e.V. alle Bürgerinnen und Bürger des Dorfes an der Sieg auf, die öffentlichen Grünflächen und Plätze zu säubern.

Viele folgten dem Aufruf und beteiligten sich an der Aktion. Mit schwerem Gerät bewaffnet ging es dann um 9 Uhr vom Dorfplatz an der Lettesraße los. Es wurden die Bushaltestellen,  Schlossmauer, Spiel- und Dorfplätze und sogar die Treppe und Wiese an der Kirche trotz des Regenwetters eifrig entmüllt , gemäht und gefegt . Auch um den Allner See gab es für die vielen Helferinnen und Helfer einiges zu tun. Verrostete Grillutensilien und jede Menge Hundekotbeutel wurden aus den Anlagen geborgen.

Ein weiteres Anliegen des Vereins sind die städtischen Bäume und die sich darum befindlichen  Pflanzbeete. Marita Klein-Henseler regte zu Patenschaften an. So könnte es auch mit den Plätzen und Grünanlagen geschehen.  Auch wenn sich an der Aktion viele Helfer beteiligt haben, so wäre ein größeres Engagement der Allner Bürger wünschenswert, um das Fortbestehen des Heimat- und Verschönerungsvereins mit seinen  vielfältigen Aktivitäten  für ein attraktives Dorfleben zu stärken.

Zum Abschluss der Arbeiten traf man sich zu Kaffee, Saft und belegten Brötchen. Auch in Zukunft soll die Aktion „Allner schwingt den Besen“ mehrmals im Jahr stattfinden so der Vorsitzende Peter Knott.

Dorfverschönerung, Fr 23.11.2018 13:47
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen Ok